Über das Festival

Wie setzen sich heutige Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichen Kunstsparten und Genres mit Beethoven auseinander? Welche Impulse entnehmen sie seinem Werk und wie entwickeln sie diese weiter? Wie nähern sie sich der Person, der Weltanschauung und dem Schaffen des großen Komponisten? Die interdisziplinäre Veranstaltungsreihe „Beethoven anders“ zeigt Beethoven im Jazz, im Tanz, im Film, im Theaterkonzert, im Gedankentheater, als „David Bowie seiner Zeit“, aus medizinischer Perspektive sowie in zwei Produktionen für Kinder. Renommierte Künstlerinnen und Künstler wie Markus Becker, Dieter Ilg, Tina Teubner, Jan Caeyers, Prof. Eckart Altenmüller u.a. versprechen einen facettenreichen und spannenden Zugang zu dem Genie Ludwig van Beethoven.

Grußworte

Grußwort von Dr. Gabriele Andretta
Schirmfrau

„„Beethoven anders“ – als ich die Schirmfrauschaft für dieses Festival übernommen habe, ahnte wohl niemand, wie anders Beethovens Jubiläumsjahr verlaufen würde. Für die Veranstaltenden und Beteiligten bedeuteten die vergangenen Monate enorme Herausforderungen: Terminverschiebungen, Änderungen der Aufführungsorte und immer wieder Ungewissheit…“

Foto: Kerstin Wendt

Grußwort von Bettina Päselt
Künstlerische Leitung

„Beethoven war anders. Er war ein Freigeist, ein Widerständler, ein Innovator; ein Künstler, der den Erwartungen des Publikums nicht entsprach. Er brach nicht nur kompositorische, sondern auch gesellschaftliche Regeln. Er war ein Revolutionär. Seine Werte waren die Ideale der Französischen Revolution: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit…“

Foto: FOTORAUM Hannover

Grußwort von Prof. Monika Grütters
Kulturstaatsministerin

„Beethoven war schon zu Lebzeiten eine Legende: ein Künstler, der mit seiner Radikalität, gegen Takt und Konvention komponierend, Grenzen sprengte. Bis heute berührt, bewegt, begeistert und verbindet seine Musik Menschen über alle Kontinente. Hochaktuell, ja zukunftsweisend ist und bleibt die Auseinandersetzung mit seinem weltbewegenden Vermächtnis…“

Foto: Elke Jung-Wolff

Grußwort von Dr. Jörg Nigge
Oberbürgermeister

„Aufgeschoben ist nicht immer aufgehoben und so lässt sich auch so manch´ ausgefallener Geburtstag noch nachträglich standesgemäß feiern. Eines der prominentesten Beispiele kommt im Rahmen des „Celler Kultursommers“ mit dem Beethoven-Festival im Französischen Garten in unserer Stadt zum Tragen.“

Foto: Ingo Misiak
Grußwort von Holger Schwenke
Geschäftsführer SVO-Gruppe

„Die SVO-Gruppe unterstützt als Unternehmen aus der Region schon immer die Kultur in der Region. Besonders wichtig ist das aber nach einer Zeit, in der eine Pandemie den Kulturbetrieb in vielerlei Hinsicht stark eingeschränkt hat. Mit der Festivalreihe „Beethoven anders“ wird in diesem Sommer in Celle an den deutschen Komponisten und Pianisten…“

Foto: Joachim Lührs

Programm

Foto: Irène Zandel

Markus Becker

Thoughts about Beethoven

Eröffnungskonzert / Improvisationen am Klavier

Künstler: Markus Becker

Markus Becker, vielfach preisgekrönter Pianist mit den Muttersprachen Klassik und Jazz, spürt Beethovens Musik nach, beleuchtet sie neu, lässt sie träumen, blühen, erstarren, zurück und nach vorne schauen.

17.07.2021

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr

Foto: Lothar Könekamp

Tina Teubner, Ben Süverkrüp, Stephan Picard

Unsterblichkeit für Fortgeschrittene

Musikgedankentheater / Beethovens Violinsonaten mit Erzählung

Künstler: Tina Teubner, Ben Süverkrüp, Stephan Picard

Drei Künstler, die preisgekrönte Kabarettistin Tina Teubner, der Pianist und Autor der Erzählung Ben Süverkrüp, der renommierte Geiger Stephan Picard und eine Geräuschmaschine entführen das Publikum nach Wien in das Jahr 1827.

22.07.2021

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr

Foto: Helge Krückeberg

Pyrmonter Theatercompanie

Beethovens Donnerwetter

Theaterkonzert / Ein Kinder- und Familienprogramm

Künstler: Pyrmonter Theatercompanie und Fanny Streichsextett

Ein musikalischer Spaziergang durch eine Klangwelt der 6. Sinfonie über Wiesen und Wälder, an Bächen vorbei und unter Gewittern hindurch. Musikalisch wissenswerte Details werden quasi en passant eingestreut, belebt durch Humor und Situationskomik.

24.07.2021

Uhrzeit: 15:00 Uhr
Einlass: 14:00 Uhr

Foto: Marco Borggreve / Privat

Jan Caeyers & David Eisermann

Beethoven, der David Bowie seiner Zeit

Impulsvortrag & Talk / Jan Caeyers im Gespräch
mit Kulturjournalist David Eisermann

Künstler: Jan Caeyers & David Eisermann

Inwieweit wirkt Beethoven kulturell und gesellschaftspolitisch bis heute weiter? Dirigent, Autor und Musikwissenschaftler Jan Caeyers misst Beethoven in seiner eigenen Zeit eine gleichsam pop-kulturelle Durchschlagkraft bei.

29.07.2021

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr

Foto: Andreas Neumann / Katja Rudloff

Prof. Dr. Altenmüller, Richard Siedhoff

Lecture & Stummfilm

Lecture „Beethovens Krankheiten“ / Stummfilm „Beethoven“ (1927) mit Live-Klavierbegleitung

Künstler: Prof. Dr. Altenmüller, Richard Siedhoff

Letzte Hinweise, Stand 30.07.2021:

  • Die Veranstaltung findet statt. Es wird vermutlich nicht regnen. In den Abendstunden kann es jedoch recht kühl werden.
  • Die Veranstaltung ist bestuhlt. Sie brauchen keine Sitzgelegenheiten mitzubringen, Sitzkissen können jedoch nicht schaden. 
  • Es ist kein Corona-Test erforderlich.
  • Mindestabstände müssen eingehalten werden.
  • Wir bitten Sie, bis zum Erreichen Ihres Sitzplatzes eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

1. Teil: „Beethovens Krankheiten“, ein musik-medizinischer Vortrag von Prof. Dr. Eckart Altenmüller / 2. Teil: “Beethoven“ – Stummfilm von 1927 mit Fritz Kortner in der Hauptrolle, ein filmhistorisches Dokument mit Live-Klavierbegleitung von Richard Siedhoff

31.07.2021

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr

Foto: Gregory Batardon

Béjart Ballet Lausanne & The Tokyo Ballet

„The Ninth Symphony by Maurice Bejart“ & „Dancing Beethoven“

„The Ninth Symphony by Maurice Béjart“ (Ballettfilm)

„Dancing Beethoven“ (Dokumentation)

Künstler: Béjart Ballet Lausanne & The Tokyo Ballet

Eine bildgewaltige Tanzdokumentation über die Proben zu Beethvovens 9. Sinfonie und die legendäre Jahrhundertchoregraphie von Maurice Béjart. Eine Hommage an Beethoven.

06.08.2021

Uhrzeit: 18:30 Uhr
Einlass: 17:30 Uhr

Foto: Markus Dietze / Nimmerland Theaterproduktion

Kindertheater

Die 9. Sinfonie der Tiere

Theatervergnügen für Kinder der 1. – 6. Klasse und ihre Eltern

Künstler: Nimmerland Theaterproduktion

Dieses Stück stellt eine skurrile Orchesterprobe auf die Bühne: Der junge Dirigent „Karavan“ bekommt aufgrund einer Namensverwechslung ein lukratives Angebot: er soll die 9. Sinfonie von Beethoven dirigieren aber es erscheinen nur Tiere als Musiker…

08.08.2021

Uhrzeit: 11:00 Uhr
Einlass: 10:00 Uhr

Foto: Till Brönner

Dieter Ilg Trio

Mein Beethoven

Jazzkonzert / Festivalabschluss

Künstler: Dieter Ilg Trio

Der Bassist Dieter Ilg, der zu den Besten unserer Zeit gehört, interpretiert in „Mein Beethoven“ die klassische Musik Beethovens neu und verwandelt sie in zeitlosen Jazz. Die bekannten Werke erschließen sich komplett neu.

08.08.2021

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr

Informationen

Spielort

Sämtliche Veranstaltungen finden in der wunderschönen Fachwerkstadt Celle unter freiem Himmel auf der „Bühne am Schlösschen“ im Französischen Garten statt, dem prächtigsten Park der Stadt.

Anschrift:

Bühne am Schlösschen
Herzogin-Eleonore-Allee 2
29221 Celle

Parkmöglichkeiten

Bei Anreise mit dem PKW empfehlen wir Ihnen die folgenden Parkflächen:

 

Parkhaus Südwall

Anschrift: Südwall 33, 29221 Celle, ca. 500m fußläufige Entfernung, Einfahrthöhe 2m, kostenpflichtig

 

Parkpalette Langensalzaplatz

Anschrift: Langensalzaplatz, 29221 Celle, ca. 250m fußläufige Entfernung, teilweise kostenfrei.

Corona-Regeln

  • Bitte informieren Sie sich tagesaktuell auf dieser Seite, ob und unter welchen Voraussetzungen die jeweilige Veranstaltung stattfinden kann.
  • Bitte beachten Sie die tagesaktuell geltenden Hygieneregeln.
  • Es erfolgt eine Besucherdokumentation.
  • Bitte halten Sie am Einlass nach Möglichkeit die Luca App bereit.
  • Sie werden in der Reihenfolge Ihres Erscheinens platziert.

Förderer

Sponsoren

Partner

Projektträger
Durchführung
Gestaltung
Medienpartner
Außenwerbung

Mit freundlicher Unterstützung von